Angebote zu "Weltordnung" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Mensch & Politik Sekundarstufe II, Gesam...
35,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Aus dem Inhalt: Jugend - Familie - Alter: Bevölkerungsstruktur im Umbruch Gesellschaftlicher Wandel und Sozialreform Ökologie und Marktwirtschaft Wirtschaftspolitik Globalisierung und die deutsche Wirtschaft Ist die Bundesrepublik eine "Parteiendemokratie?" Grundrechte und demokratisches System in Deutschland Weltordnung(en) im 21. Jahrhundert Internationale Konflikte - Das Beispiel Afghanistan Entwicklung in einer globalisierten Welt

Anbieter: myToys
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Dürr, Hans-Peter: Warum es ums Ganze geht
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.09.2010, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Warum es ums Ganze geht, Titelzusatz: Neues Denken für eine Welt im Umbruch, Autor: Dürr, Hans-Peter, Verlag: Oekom Verlag GmbH // oekom verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Gesellschaft // Theorie // Philosophie // Wissenschaften // Weltordnung, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 189, Informationen: DVD, Gewicht: 434 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Dürr, Hans-Peter: Warum es ums Ganze geht
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.09.2009, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Warum es ums Ganze geht, Titelzusatz: Neues Denken für eine Welt im Umbruch, Autor: Dürr, Hans-Peter, Redaktion: Klemm, Dietlind // Liesenborghs, Frauke, Verlag: Oekom Verlag GmbH // oekom verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Friedenspolitik // Weltordnung // Ethik // Wirtschaftsethik // Gesellschaft und Kultur // allgemein // Politik und Staat, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 189, Gewicht: 410 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Zeitenwende in der Weltpolitik
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Alles, was seit Jahrzehnten verlässlich und sicher erschien, ändert sich in rasantem Tempo: Die USA fühlen sich nicht mehr für die Sicherheit in Europa verantwortlich. Die europäische Einigung ist nicht mehr selbstverständlich. China arbeitet sich in immer mehr Bereichen an die Weltspitze und Russland kehrt als internationaler Akteur zurück. Erneut dreht sich die Spirale der Aufrüstung und des nuklearen Wettrüstens. Der langjährige SPD-Vorsitzende und Wirtschafts- sowie Außenminister Sigmar Gabriel beschreibt (s)einen Weg, wie man in einer unsicheren Welt bewahrt, was wichtig ist. In gewohnter Deutlichkeit lässt sich Sigmar Gabriel in die Karten der Politik blicken. Für ihn ist klar: Die jetzt anstehenden Entscheidungen über die Zukunft sind jenseits der politischen Routine. Europas Einigung und seine internationale Bedeutung hängen zentral von der Frage ab, wie sich Deutschland dazu verhält. Europa hat wieder eine "deutsche Frage", die Gabriel beantworten will.Deutschland steht vor zahlreichen Herausforderungen in einem neuen Zeitalter. Einer Epoche, in der die Grundfesten der (west-)deutschen Nachkriegsordnung massiv infrage gestellt werden, wie Sigmar Gabriel festhält:- Innenpolitisch angesichts eines Parteiensystems im Umbruch, in dem die großen Volksparteien SPD und Union, die Deutschlands Schicksal seit Jahrzehnten geprägt haben, dramatisch an Zustimmung und politischer Bindungskraft verlieren.- Wirtschaftlich angesichts eines furiosen technologischen Wandels, der sich mit einer nie gekannten Dynamik vollzieht. Das Megathema künstliche Intelligenz und die Neuerfindung des Autos durch Elektromobilität und autonomes Fahren haben für zusätzliche Beschleunigung gesorgt. Die Konsequenzen für den Industriestandort Deutschland, zumal für seine Vorzeigebranche Fahrzeugbau und den gesamten Automotive-Bereich, lassen sich kaum überschatzen.- Geostrategisch angesichts einer Weltordnung in Unordnung mit zunehmenden Kriegen und Konflikten auch in Europas Nachbarschaft. Gleichzeitig ist offen, wie die Europäische Union und das transatlantische Bündnis, ja der Westen überhaupt, als Eckpfeiler deutscher Außenpolitik, die jeweiligen Sinnkrisen überwinden sollen.- Sozial angesichts von Zuwanderung und demografischem Wandel. Vor allem aber angesichts einer Arbeitsgesellschaft, die sich rasant verändert und das Verständnis von Bildung und Berufstätigkeit vor neue Herausforderungen stellt. Experten des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung etwa gehen davon aus, dass perspektivisch nicht weniger als 25 Prozent der Arbeitsplätze in Deutschland automatisierbar sind. Das Szenario, dass in naher Zukunft Roboter Roboter-Autos bauen, ist längst keine Science Fiction mehr."Die großen Fragen nach Deutschlands Zukunft, nach seiner gesellschaftlichen, ökonomischen und sozialen Perspektive und nach seinem Platz in der Welt bleiben in fahrlässiger Weise unbeantwortet. Die Zentralmacht Europas ist orientierungslos. Wie werden die Historiker unsere Zeit beschreiben? Als den Beginn eines neuen chinesischen Zeitalters und den selbst verschuldeten Ausstieg Europas aus der Weltgeschichte? Die Antworten werden wir mit unserem Handeln in den kommenden Jahren liefern. Und auf die Antworten von uns Deutschen wird es dabei insbesondere ankommen." (Sigmar Gabriel)

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Zeitenwende in der Weltpolitik
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Alles, was seit Jahrzehnten verlässlich und sicher erschien, ändert sich in rasantem Tempo: Die USA fühlen sich nicht mehr für die Sicherheit in Europa verantwortlich. Die europäische Einigung ist nicht mehr selbstverständlich. China arbeitet sich in immer mehr Bereichen an die Weltspitze und Russland kehrt als internationaler Akteur zurück. Erneut dreht sich die Spirale der Aufrüstung und des nuklearen Wettrüstens. Der langjährige SPD-Vorsitzende und Wirtschafts- sowie Außenminister Sigmar Gabriel beschreibt (s)einen Weg, wie man in einer unsicheren Welt bewahrt, was wichtig ist. In gewohnter Deutlichkeit lässt sich Sigmar Gabriel in die Karten der Politik blicken. Für ihn ist klar: Die jetzt anstehenden Entscheidungen über die Zukunft sind jenseits der politischen Routine. Europas Einigung und seine internationale Bedeutung hängen zentral von der Frage ab, wie sich Deutschland dazu verhält. Europa hat wieder eine "deutsche Frage", die Gabriel beantworten will.Deutschland steht vor zahlreichen Herausforderungen in einem neuen Zeitalter. Einer Epoche, in der die Grundfesten der (west-)deutschen Nachkriegsordnung massiv infrage gestellt werden, wie Sigmar Gabriel festhält:- Innenpolitisch angesichts eines Parteiensystems im Umbruch, in dem die großen Volksparteien SPD und Union, die Deutschlands Schicksal seit Jahrzehnten geprägt haben, dramatisch an Zustimmung und politischer Bindungskraft verlieren.- Wirtschaftlich angesichts eines furiosen technologischen Wandels, der sich mit einer nie gekannten Dynamik vollzieht. Das Megathema künstliche Intelligenz und die Neuerfindung des Autos durch Elektromobilität und autonomes Fahren haben für zusätzliche Beschleunigung gesorgt. Die Konsequenzen für den Industriestandort Deutschland, zumal für seine Vorzeigebranche Fahrzeugbau und den gesamten Automotive-Bereich, lassen sich kaum überschatzen.- Geostrategisch angesichts einer Weltordnung in Unordnung mit zunehmenden Kriegen und Konflikten auch in Europas Nachbarschaft. Gleichzeitig ist offen, wie die Europäische Union und das transatlantische Bündnis, ja der Westen überhaupt, als Eckpfeiler deutscher Außenpolitik, die jeweiligen Sinnkrisen überwinden sollen.- Sozial angesichts von Zuwanderung und demografischem Wandel. Vor allem aber angesichts einer Arbeitsgesellschaft, die sich rasant verändert und das Verständnis von Bildung und Berufstätigkeit vor neue Herausforderungen stellt. Experten des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung etwa gehen davon aus, dass perspektivisch nicht weniger als 25 Prozent der Arbeitsplätze in Deutschland automatisierbar sind. Das Szenario, dass in naher Zukunft Roboter Roboter-Autos bauen, ist längst keine Science Fiction mehr."Die großen Fragen nach Deutschlands Zukunft, nach seiner gesellschaftlichen, ökonomischen und sozialen Perspektive und nach seinem Platz in der Welt bleiben in fahrlässiger Weise unbeantwortet. Die Zentralmacht Europas ist orientierungslos. Wie werden die Historiker unsere Zeit beschreiben? Als den Beginn eines neuen chinesischen Zeitalters und den selbst verschuldeten Ausstieg Europas aus der Weltgeschichte? Die Antworten werden wir mit unserem Handeln in den kommenden Jahren liefern. Und auf die Antworten von uns Deutschen wird es dabei insbesondere ankommen." (Sigmar Gabriel)

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Mit der Neuen Weltordnung in das 21. Jahrhundert?
82,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem Ende des Kalten Krieges befindet sich das internationale System im Umbruch. Die Neue Weltordnung von Präsident Bush versuchte 1990, in Konzeptform, eine Grundlage für das zukünftige Zusammenleben der internationalen Gemeinschaft im Rahmen der Vereinten Nationen zu umreissen. Mit Hilfe des Weltmodells GLOBUS werden in dieser Arbeit, anhand von Computersimulationen, Entwicklungstendenzen politischer und wirtschaftlicher Natur analysiert. Diese Szenarien basieren auf möglichen Umsetzungen einer Neuen Weltordnung in die internationale Politik und reichen bis in das 21. Jahrhundert.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Brasilien auf dem Weg zum Global Player
51,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die politische Weltordnung ist im Umbruch. Die unipolare Stellung der USA geht ihrem Ende entgegen und weicht einer neuen Multipolarität. Neben China und Indien wird in dieser auch Brasilien eine essentielle Rolle spielen. Lange Zeit stellte es nur einen an der Peripherie angesiedelten Entwicklungsstaat dar, doch lässt sich nun eine Aufbruchsstimmung ausmachen, an der die Wahl des Linkspolitikers Lula zum Präsidenten im Jahr 2002 maßgeblichen Anteil hatte. Nach acht Jahren unter seiner Ägide ist es angebracht, den Fokus auf die Errungenschaften brasilianischer Innen- und Außenpolitik zu richten. Ist es Lula gelungen, Brasilien in der internationalen Gemeinschaft jenen Status zu verschaffen, den das Land gemäß seinem Selbstverständnis für sich in Anspruch nimmt: jenen eines Global Player ?

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Determinanten der postkommunistischen Situation
11,76 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Untergang der Sowjetunion, der Umbruch der Weltordnung und die deutsche Vereinigungskrise liefern den Stoff für die hier gesammelten Essays, Reden, Interviews und Zeitungsartikel aus den Jahren 1990 bis 1993. Es sind Beiträge zu einer Geschichte der Gegenwart, der es darum geht, nicht nur die Tatsachen theoretisch-kritisch zu reflektieren, sondern auch kritische Theorie in der Nachfolge von Marx der Kritik der Tatsachen auszusetzen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Weltordnung im Umbruch
21,72 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Verfasser stellt in dieser aufrüttelnden Studie zunächst aus persönlicher Erfahrung er nahm von 1939 bis 1945 als Offizier am Zweiten Weltkrieg teil zahlreiche Falschdarstellungen und Legenden der jüngeren Geschichte richtig. Dann widmet er sich den entscheidenden Veränderungen in dieser Welt, die in einer immer größer werdenden Geschwindigkeit nicht nur unser Vaterland Deutschland, sondern auch Europa und die übrige Welt gefährden. Die zum Teil gesteuerte demographische Entwicklung einerseits und eine drohende Überbevölkerung andererseits, Weltmachtsansprüche der Hochfinanz verbunden mit der Entmachtung einer von den Bürgern bestimmten Politik sowie der immer deutlichere Versuch die freien Völker und souveränen Staaten zu zerstören, verändern die abendländische Werteordnung grundlegend. Spenglers apokalyptische Vision vom "Untergang des Abendlandes" scheint in greifbare Nähe zu rücken. Eine atemberaubende Studie, die sich auf Tatsachen und die Wirklichkeit stützt.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot