Angebote zu "Marc" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Unvollkommenheit
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die Unvollkommenheit des Menschen machtden Unterschied, die schwankenden Stimmungen undscheinbar herkunftslosen Eingebungen."Im Oktober 1988 trifft Marc Weber in Jena ein, wo er sein Studium der Mathematik beginnen will. Unverhofft gerät er in oppositionelle Kreise und begegnet Paul, der ebenfalls Mathematik studierte, aufgrund seiner widerständigen politischen Haltung exmatrikuliert wurde und verbotene Konzerte gibt. Die Freundschaft mit Paul bringt den bislang eher angepassten Marc in existentielle Konflikte. Aber er lernt durch Paul auch Hanka kennen, seine erste große Liebe.Dann kommt der politische Umbruch, er treibt die drei in verschiedene Richtungen: Hanka geht auf Weltreise, Paul nimmt in Hamburg sein Studium wieder auf, Marc bleibt in Jena.Als er Paul einige Zeit darauf in Hamburg besucht, scheint es, als habe sich der ehemalige Oppositionelle - nun anerkannter Mathematiker und mit einer ebenso erfolgreichen Frau zusammenlebend - in einem bürgerlichen Leben eingerichtet. Zufällig entdeckt Marc jedoch, dass Paul weiterhin komponiert, und es wird ihm klar, dass der Freund voller Zweifel an seinem etablierten Leben ist. Marc fragt sich, wie viel von Pauls rebellischem Geist noch übrig ist und fordert ihn heraus, indem er Paul und seine Freundin einlädt, im Sommer mit ihm und Hanka nach Rumänien zu kommen, in ein Land im Übergang, in dem sich noch vorhandene Spuren der Diktatur mit neuen kapitalistischen Ansätzen mischen. Ihre gemeinsame Reise verläuft dann ganz anders als geplant, sie führt zu großen Spannungen und treibt am Ende einen Keil zwischen Marc, Paul und Hanka.Jahre später erhält Marc, inzwischen arrivierter Banker und Risikomanager, einen Anruf von Paul, der nun wieder allein und in prekären Verhältnissen lebt. Seine Arbeit als Mathematiker hat er aufgegeben. Währenddessen schreitet die Finanzkrise unaufhörlich voran und die beiden begegnen sich unter vollkommen veränderten Vorzeichen. Nur Hanka spielt in beider Leben immer noch eine Rolle.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Unvollkommenheit
22,60 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die Unvollkommenheit des Menschen machtden Unterschied, die schwankenden Stimmungen undscheinbar herkunftslosen Eingebungen."Im Oktober 1988 trifft Marc Weber in Jena ein, wo er sein Studium der Mathematik beginnen will. Unverhofft gerät er in oppositionelle Kreise und begegnet Paul, der ebenfalls Mathematik studierte, aufgrund seiner widerständigen politischen Haltung exmatrikuliert wurde und verbotene Konzerte gibt. Die Freundschaft mit Paul bringt den bislang eher angepassten Marc in existentielle Konflikte. Aber er lernt durch Paul auch Hanka kennen, seine erste große Liebe.Dann kommt der politische Umbruch, er treibt die drei in verschiedene Richtungen: Hanka geht auf Weltreise, Paul nimmt in Hamburg sein Studium wieder auf, Marc bleibt in Jena.Als er Paul einige Zeit darauf in Hamburg besucht, scheint es, als habe sich der ehemalige Oppositionelle - nun anerkannter Mathematiker und mit einer ebenso erfolgreichen Frau zusammenlebend - in einem bürgerlichen Leben eingerichtet. Zufällig entdeckt Marc jedoch, dass Paul weiterhin komponiert, und es wird ihm klar, dass der Freund voller Zweifel an seinem etablierten Leben ist. Marc fragt sich, wie viel von Pauls rebellischem Geist noch übrig ist und fordert ihn heraus, indem er Paul und seine Freundin einlädt, im Sommer mit ihm und Hanka nach Rumänien zu kommen, in ein Land im Übergang, in dem sich noch vorhandene Spuren der Diktatur mit neuen kapitalistischen Ansätzen mischen. Ihre gemeinsame Reise verläuft dann ganz anders als geplant, sie führt zu großen Spannungen und treibt am Ende einen Keil zwischen Marc, Paul und Hanka.Jahre später erhält Marc, inzwischen arrivierter Banker und Risikomanager, einen Anruf von Paul, der nun wieder allein und in prekären Verhältnissen lebt. Seine Arbeit als Mathematiker hat er aufgegeben. Währenddessen schreitet die Finanzkrise unaufhörlich voran und die beiden begegnen sich unter vollkommen veränderten Vorzeichen. Nur Hanka spielt in beider Leben immer noch eine Rolle.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
DIE ZEIT, 11. November 2004, Hörbuch, Digital, ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Hören Sie in dieser Ausgabe: Ich habe einen Traum: Anne-Sophie Mutter wurde 1963 im badischen Rheinfelden geboren. Ihre Karriere als Violinistin begann sie mit 13 Jahren bei den Salzburger Pfingstfestspielen unter der Leitung von Herbert von Karajan. Hier träumt sie von einem Konzert auf dem Mond.Aufgezeichnet von Marc Kayser. Glauben oder eifern:Amerikas unheimliche Religiosität fordert das liberale Christentum in Europa heraus. Von Bernd Ulrich. Jenseits von Arafat: Palästina und Falludscha: Nur wenn Bush sich beider Konflikte annimmt, wird er glaubwürdig.Von Josef Joffe. Wort und Mord. Der niederländische Filmemacher Theo van Gogh vertraute auf die Immunität des "Dorftrottels". Doch für seinen Attentäter war er ein ungläubiger Hund. Fundamentalisten sehen in Andersdenkenden keine Menschen. Von Connie Palmen. Sexy allein reicht nicht. Die Esten haben zu wenige Kinder. Der Grund: Im Umbruch der Neunziger ging Arbeit vor Familie. Jetzt gibt es Babyprämien - zum Wohle der Volkswirtschaft. Von Christian Tenbrock. Im Wohnzimmer der Feuersteins: Vor 13.700 Jahren hinterließen Menschen in einer französischen Höhle Kunst, Werkzeuge und Fingerabdrücke. Nun rekonstruiert ein deutscher Forscher das Leben der Steinzeit. Von Urs Willmann. Stimmt's?: Stimmt es, dass die Spieldauer einer CD so gewählt wurde, dass die 9. Sinfonie von Beethoven auf ihr Platz findet? Christian Deker, Freiburg. Christoph Droesser antwortet. Als Arafat mit mir den Brokkoli teilte: September 2004: Erinnerung an eine denkwürdige Privataudienz bei dem Palästinenserpräsidenten in Ramallah. Von Norman Ohler. Das Letzte. Von Finis. Rummelplatz Harald Martenstein über Berliner Widerstände. Von Harald Martenstein. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: div.. Hörprobe: http://samples.audible.de/pe/zeit/041111/pe_zeit_041111_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Europäisches Wettbewerbsrecht im Umbruch
52,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Modernisierung des Europäischen Wettbewerbsrecht läuft auf Hochtouren: am 1. Mai 2004 traten - begleitet von einer Reihe neuer Bekanntmachungen - die neue Kartellverfahrensverordnung Nr. 1/2003 und die neue Fusionskontrollverordnung Nr. 139/2004 in Kraft, auf die sich Unternehmen, Rechtsanwälte, Wettbewerbsbehörden und Gerichte sowohl in materiellrechtlicher als auch in verfahrensrechtlicher Hinsicht zügig einzustellen haben. Einem bedeutsamen Reformprozess unterliegt auch das EG-Vergaberecht, das immer bedeutsamer werdende Bezüge zum EG-Beihilfenrecht aufweist.Der Tagungsband "Europäisches Wettbewerbsrecht im Umbruch" befasst sich in zehn Beiträgen von Peter Behrens, Ellen Braun, Marc Bungenberg, Wolfram Cremer, Silke Hossenfelder, Hanns Peter Nehl, Carsten Nowak, Jacques Steenbergen, Anthony Whelan und Wolfgang Wurmnest mit dem Grundrechtsschutz von Unternehmen im EG-Wettbewerbsrecht und den kartellrechtlichen Ermittlungsbefugnissen der Kommission sowie mit den aktuellen Reformen in den Bereichen des EG-Kartell-, Vergabe- und Fusionskontrollrechts.Das Werk richtet sich an Rechtswissenschaftler, Praktiker sowie an alle, die da an diesen wettbewerbsrechtlichen Entwicklungen interessiert sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Unvollkommenheit
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die Unvollkommenheit des Menschen machtden Unterschied, die schwankenden Stimmungen undscheinbar herkunftslosen Eingebungen."Im Oktober 1988 trifft Marc Weber in Jena ein, wo er sein Studium der Mathematik beginnen will. Unverhofft gerät er in oppositionelle Kreise und begegnet Paul, der ebenfalls Mathematik studierte, aufgrund seiner widerständigen politischen Haltung exmatrikuliert wurde und verbotene Konzerte gibt. Die Freundschaft mit Paul bringt den bislang eher angepassten Marc in existentielle Konflikte. Aber er lernt durch Paul auch Hanka kennen, seine erste große Liebe.Dann kommt der politische Umbruch, er treibt die drei in verschiedene Richtungen: Hanka geht auf Weltreise, Paul nimmt in Hamburg sein Studium wieder auf, Marc bleibt in Jena.Als er Paul einige Zeit darauf in Hamburg besucht, scheint es, als habe sich der ehemalige Oppositionelle - nun anerkannter Mathematiker und mit einer ebenso erfolgreichen Frau zusammenlebend - in einem bürgerlichen Leben eingerichtet. Zufällig entdeckt Marc jedoch, dass Paul weiterhin komponiert, und es wird ihm klar, dass der Freund voller Zweifel an seinem etablierten Leben ist. Marc fragt sich, wie viel von Pauls rebellischem Geist noch übrig ist und fordert ihn heraus, indem er Paul und seine Freundin einlädt, im Sommer mit ihm und Hanka nach Rumänien zu kommen, in ein Land im Übergang, in dem sich noch vorhandene Spuren der Diktatur mit neuen kapitalistischen Ansätzen mischen. Ihre gemeinsame Reise verläuft dann ganz anders als geplant, sie führt zu großen Spannungen und treibt am Ende einen Keil zwischen Marc, Paul und Hanka.Jahre später erhält Marc, inzwischen arrivierter Banker und Risikomanager, einen Anruf von Paul, der nun wieder allein und in prekären Verhältnissen lebt. Seine Arbeit als Mathematiker hat er aufgegeben. Währenddessen schreitet die Finanzkrise unaufhörlich voran und die beiden begegnen sich unter vollkommen veränderten Vorzeichen. Nur Hanka spielt in beider Leben immer noch eine Rolle.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Als sie die Freiheit entdeckten
37,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im Hinterzimmer eines Gasthauses erfinden sie die Freiheit: der Fischer Jean-Claude und seine Freunde am Vorabend der französischen Revolution. Sechs Jahre später beherbergt Jean-Claude ihren erfolgreichsten Erben: Napoleon Bonaparte. Zwischen diesen zwei Momenten spielt Dieter Lehmanns grosser Roman, der persönliche Schicksale kunstvoll mit der Historie verwebt. Keinen seiner Helden wird die Entdeckung der Freiheit unversehrt lassen. Das Hafenstädtchen Cassis erscheint als Mikrokosmos einer Gesellschaft im Umbruch: Der Fischer und Autodidakt Jean Claude, hin- und hergerissen zwischen Aufbruchsstimmung und tiefem Zweifel. Die Studenten Guy und Maurice als Sprachrohre der philosophischen Ideen ihrer Zeit. Der Tagelöhner Marc, zorniger Vertreter eines Proletariats, dem die Revolution der Bourgeoisie nicht weit genug geht. Der brave und kirchentreue Kleinbürger Albin, Jean-Claudes feministische Morgenluft witternde Frau Constance und sein Sohn René, auf den der Korse und seine Armee fatale Anziehung ausübt. Das zentralste Ereignis der Geschichte Europas entfaltet der Roman vor einem politischen und ideengeschichtlichen Hintergrund, der bis ins ausklingende Mittelalter zurückreicht. Zugleich zeigt er mit viel Lokalkolorit und Blick für Details bis hin zu Moden und Essgewohnheiten, wie sich weltbewegende Ereignisse in der Alltagsgeschichte spiegeln, wie hehre Ideale auf handfeste Interessen treffen und wie aus Hunger und Not der Nährboden für Gewalt und Hass entsteht. Als sie die Freiheit entdeckten: Eine mitreissende Geschichte, die Geschichte erlebbar macht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Als sie die Freiheit entdeckten
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Hinterzimmer eines Gasthauses erfinden sie die Freiheit: der Fischer Jean-Claude und seine Freunde am Vorabend der französischen Revolution. Sechs Jahre später beherbergt Jean-Claude ihren erfolgreichsten Erben: Napoleon Bonaparte. Zwischen diesen zwei Momenten spielt Dieter Lehmanns großer Roman, der persönliche Schicksale kunstvoll mit der Historie verwebt. Keinen seiner Helden wird die Entdeckung der Freiheit unversehrt lassen. Das Hafenstädtchen Cassis erscheint als Mikrokosmos einer Gesellschaft im Umbruch: Der Fischer und Autodidakt Jean Claude, hin- und hergerissen zwischen Aufbruchsstimmung und tiefem Zweifel. Die Studenten Guy und Maurice als Sprachrohre der philosophischen Ideen ihrer Zeit. Der Tagelöhner Marc, zorniger Vertreter eines Proletariats, dem die Revolution der Bourgeoisie nicht weit genug geht. Der brave und kirchentreue Kleinbürger Albin, Jean-Claudes feministische Morgenluft witternde Frau Constance und sein Sohn René, auf den der Korse und seine Armee fatale Anziehung ausübt. Das zentralste Ereignis der Geschichte Europas entfaltet der Roman vor einem politischen und ideengeschichtlichen Hintergrund, der bis ins ausklingende Mittelalter zurückreicht. Zugleich zeigt er mit viel Lokalkolorit und Blick für Details bis hin zu Moden und Essgewohnheiten, wie sich weltbewegende Ereignisse in der Alltagsgeschichte spiegeln, wie hehre Ideale auf handfeste Interessen treffen und wie aus Hunger und Not der Nährboden für Gewalt und Hass entsteht. Als sie die Freiheit entdeckten: Eine mitreißende Geschichte, die Geschichte erlebbar macht.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot