Angebote zu "Besucher" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

DVD »Die Besucher Box: Die Besucher, Die...«
Angebot
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Christian Clavier; Jean-Marie Poire, Tobis, 2017, Film, EAN 0889854633691 Deutsch..., FSK: 12, Deutsch DVD -> Die Besucher (Frankreich 1993, 102 Min., FSK 12): Durch einen Zaubertrank gelangen Ritter Godefroy und sein bärenstarker Diener Jacquouille aus dem 12. Jahrhundert in die Gegenwart und lösen wie die Axt im Wald turbulente Zeitreisesituationen aus. Durch eine Verkettung tragischer Umstände tötet der Ritter Godefroy (Jean Reno) seinen Schwiegervater in spe. Godefroy will mittels Zaubertrank in die Vergangenheit reisen, um das Ungeschick ungeschehen zu machen. Doch er landet 870 Jahre weiter in der Zukunft - im Jahr 1992. Gemeinsam mit seinem unterwürfigen Knecht Jacquouille (Christian Clavier) erlebt er so moderne Errungenschaften wie Flugzeuge oder Kloschüsseln. Aber auch sein Besitz hat sich verändert: Aus dem einstigen Familienschloss ist längst ein Luxushotel geworden. -> Die Zeitritter (Frankreich 1998, 113 Min., FSK 6): Ritter Godefroy ist zurück im Mittelalter, sein Diener Jacquoille aber noch in der Zukunft - mit dem heiligen Zahn! Godefroy begibt sich auf die Suche...und auf ein witziges Hin und Her zwischen den Jahrhunderten. Der tapfere Ritter Godefroy de Montmirail (Jean Reno) ist froh, endlich wieder in seinem beschaulichen 12. Jahrhundert zu sein. Da kennt er sich wenigstens aus und hofft jetzt auf die Heirat mit der edlen Frénégonde de Pouille (Muriel Robin). Leider steht dem Jawort der Schwiegerpapa in spe im Wege. Der will sein Töchterchen erst hergeben, wenn der heilige Fruchtbarkeitszahn aus dem Brautschmuck wieder da ist. Pech für Godefroy: Das Beißerchen hat sein gar nicht so treu ergebener Diener Jacquouille (Christian Clavier) behalten, der es sich im 20. Jahrhundert gutgehen lässt. In die Vergangenheit hat er seinen Doppelgänger geschickt. Ritter Godefroy bleibt also nichts anderes übrig, als noch einmal in die Zukunft zu reisen, um Knecht und Zahn zurückzuholen, damit wieder Ruhe und Frieden einkehrt und er endlich heiraten darf. Doch etwas geht schief... -> Die Besucher - Sturm auf die Bastille (Frankreich/Belgien/Tschechische Republik 2016, 105 Min., FSK 12): Nachdem der Graf Godefroy de Montmirail (Jean Reno) und sein Knappe Jacquouille (Christian Clavier) das 20. Jahrhundert verlassen haben, wollten sie eigentlich wieder in ihre Zeit zurückkehren. Stattdessen landen sie versehentlich in einer Ära der politischen und sozialen Umbrüche: 1793 inmitten der Französischen Revolution in Paris. Es ist die Zeit des "Grande Terreur", des "Großen Schreckens", in der viele Menschen ihr Leben lassen müssen und die unterdrückten Stände gegen den Adel aufbegehren. Die Nachkommen von Jacquouille sind überzeugte Revolutionäre und sind gerade im Begriff das Schloss der Nachkommen von Graf Godofrey, einem Haufen arroganter Aristokraten, in Beschlag zu nehmen. Es scheint als würden sie durch ihre Zeitreise eine Menge Chaos anstiften..

Anbieter: OTTO
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Iran
23,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Iran ist ein Land im Umbruch - und ein touristisches Ziel, das es noch zu entdecken gilt.Das Land hat sich in den letzten Jahren konsequent westlichen Besuchern geöffnet und bietet Touristen und Geschäftsleuten gleichermaßen eine hervorragende Infrastruktur, die das Reisen im Land einfach und bequem machen.Der Edition Erde-Reiseführer 'Iran' versteht sich als ein modernes, praktisches Reisehandbuch, das neben allen historisch bedeutenden Städten des alten Persiens vor allem den modernen islamischen Staat Iran vorstellt. Gegenwärtige Probleme des Landes, politische und kulturelle Auseinandersetzungen werden nicht ausgeklammert, sondern für den westlichen Besucher kompetent und überzeugend vermittelt. Vor allem aber bietet der Reiseführer eine Begegnung mit den Menschen in Iran, ihrer Literatur, ihrer Folklore, der bildenden Kunst, der Musik, Religion und Architektur. So ist der Edition Erde-Band weit mehr als ein umfangreiches Reisehandbuch, er ist für westliche Besucher, die sich aus beruflichen oder privaten Gründen im Land aufhalten, eine unentbehrliche Landeskunde.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Iran
22,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Iran ist ein Land im Umbruch - und ein touristisches Ziel, das es noch zu entdecken gilt.Das Land hat sich in den letzten Jahren konsequent westlichen Besuchern geöffnet und bietet Touristen und Geschäftsleuten gleichermaßen eine hervorragende Infrastruktur, die das Reisen im Land einfach und bequem machen.Der Edition Erde-Reiseführer 'Iran' versteht sich als ein modernes, praktisches Reisehandbuch, das neben allen historisch bedeutenden Städten des alten Persiens vor allem den modernen islamischen Staat Iran vorstellt. Gegenwärtige Probleme des Landes, politische und kulturelle Auseinandersetzungen werden nicht ausgeklammert, sondern für den westlichen Besucher kompetent und überzeugend vermittelt. Vor allem aber bietet der Reiseführer eine Begegnung mit den Menschen in Iran, ihrer Literatur, ihrer Folklore, der bildenden Kunst, der Musik, Religion und Architektur. So ist der Edition Erde-Band weit mehr als ein umfangreiches Reisehandbuch, er ist für westliche Besucher, die sich aus beruflichen oder privaten Gründen im Land aufhalten, eine unentbehrliche Landeskunde.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Die Universität des Saarlandes
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit europäischer Perspektive und unter Verschmelzung französischer und deutscher Bildungstraditionen öffnete die seinerzeit zweisprachige Universität des Saarlandes im November 1948 ihre Pforten. Diese erste, nach dem Zweiten Weltkrieg neu gegründete linksrheinische Hochschule entstand in der damaligen Sondersituation des politisch teilautonomen und ökonomisch durch Wirtschafts- und Währungsunion mit Frankreich verbundenen Saarlandes unter der Ägide Frankreichs und der Universität Nancy. Die facettenreichen Impressionen dieses Bandes laden ein zu einer Begegnung mit der wechselvollen Geschichte und Gegenwart der Universität und bieten reizvolle Einblicke in Leben, Lehren und Forschen auf dem Saarbrücker und Homburger Campus. So wird unter anderem erinnert an die "Europäische Universität" an der Saar in den 1950er Jahren, den Übergang zum deutschen Universitätssystem, den universitären Ausbau, den hochschulpolitischen Umbruch 1968, die weltweiten Universitätspartnerschaften, die internationalen Studiengänge, die aktuellen profilbildenden Schwerpunkte Informatik, Bio- und Nanowissenschaften und die traditionsreiche Europa-Orientierung, die bereits im Dezember 1948 den französischen Außenminister Robert Schuman als ersten prominenten Besucher an die neue Hochschule führte. Archivoberrat Dr. Wolfgang Müller leitet seit 1991 das Archiv der Universität des Saarlandes.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Die Universität des Saarlandes
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit europäischer Perspektive und unter Verschmelzung französischer und deutscher Bildungstraditionen öffnete die seinerzeit zweisprachige Universität des Saarlandes im November 1948 ihre Pforten. Diese erste, nach dem Zweiten Weltkrieg neu gegründete linksrheinische Hochschule entstand in der damaligen Sondersituation des politisch teilautonomen und ökonomisch durch Wirtschafts- und Währungsunion mit Frankreich verbundenen Saarlandes unter der Ägide Frankreichs und der Universität Nancy. Die facettenreichen Impressionen dieses Bandes laden ein zu einer Begegnung mit der wechselvollen Geschichte und Gegenwart der Universität und bieten reizvolle Einblicke in Leben, Lehren und Forschen auf dem Saarbrücker und Homburger Campus. So wird unter anderem erinnert an die "Europäische Universität" an der Saar in den 1950er Jahren, den Übergang zum deutschen Universitätssystem, den universitären Ausbau, den hochschulpolitischen Umbruch 1968, die weltweiten Universitätspartnerschaften, die internationalen Studiengänge, die aktuellen profilbildenden Schwerpunkte Informatik, Bio- und Nanowissenschaften und die traditionsreiche Europa-Orientierung, die bereits im Dezember 1948 den französischen Außenminister Robert Schuman als ersten prominenten Besucher an die neue Hochschule führte. Archivoberrat Dr. Wolfgang Müller leitet seit 1991 das Archiv der Universität des Saarlandes.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Die Perry Rhodan Chronik / Die Perry Rhodan Chr...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

1961 entwerfen zwei junge Autoren die Idee für eine fortlaufende Science-Fiction-Serie im Heftformat: PERRY RHODAN. Man rechnet mit dreißig, vielleicht fünfzig Heften, doch der Erfolg übertrifft alle Erwartungen. Unter K.H. Scheers Leitung erscheinen fast 700 Hefte, bis William Voltz die Leitung übernimmt (PR-Chronik Band 1). Mit ihm rückt ab 1975 die Suche der Menschen nach sich selbst, nach ihrer Welt und nach dem Sinn ihrer Existenz in einem rätselhaften Universum in den Mittelpunkt der Handlung. Eine Kosmologie wird entwickelt, die über Jahrzehnte Bestand hat. Die Serie erscheint nun schon in der fünften Auflage. Zum ersten Weltcon anlässlich des 1000. Romans kommen 3000 Besucher (PR-Chronik Band 2).Nach Voltz' überraschendem Tod übernehmen 1985 Ernst Vlcek und Kurt Mahr das Ruder. Die Blütezeit der Heftromane geht dem Ende zu, aber PERRY RHODAN kann sich weiterhin an den Kiosken behaupten. Die Buchausgaben platzieren sich regelmäßig in den Bestsellerlisten. Und ein junger Autor macht von sich reden - Robert Feldhoff (PR-Chronik Band 3). Er leitet von 1996 bis 2009 die Geschicke der PERRY RHODAN-Serie und läutet endgültig die Zeit der Großzyklen ein. 1999 findet in Mainz anlässlich des Erscheinens des 2000. Heftes wieder ein Weltcon mit mehreren tausend Besuchern statt. Teile der Veranstaltung werden per Internet weltweit übertragen.Der THOREGON-Zyklus wird mit 400 Heften das bisher ambitionierteste Vorhaben der Seriengeschichte. Zugleich tritt mit Rainer Castor ein Koordinator auf den Plan, der für die immer komplexer werdende Serie zum unentbehrlichen Stabilisator wird. Und das Marketing nimmt Fahrt auf. Eckhard Schwettmann macht die Serie für die digitale Generation zukunftsfähig. Einem schrumpfenden Markt setzt PERRY RHODAN immer wieder neue Produkte und Konzepte entgegen und hat heute noch Bestand.Der 4. Band der PERRY RHODAN-Chronik schildert eine Welt im rasanten Umbruch, den nicht nur die Serie bewältigen muss. Die Wirklichkeit hat die Science-Fiction anscheinend eingeholt.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Die Perry Rhodan Chronik / Die Perry Rhodan Chr...
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

1961 entwerfen zwei junge Autoren die Idee für eine fortlaufende Science-Fiction-Serie im Heftformat: PERRY RHODAN. Man rechnet mit dreißig, vielleicht fünfzig Heften, doch der Erfolg übertrifft alle Erwartungen. Unter K.H. Scheers Leitung erscheinen fast 700 Hefte, bis William Voltz die Leitung übernimmt (PR-Chronik Band 1). Mit ihm rückt ab 1975 die Suche der Menschen nach sich selbst, nach ihrer Welt und nach dem Sinn ihrer Existenz in einem rätselhaften Universum in den Mittelpunkt der Handlung. Eine Kosmologie wird entwickelt, die über Jahrzehnte Bestand hat. Die Serie erscheint nun schon in der fünften Auflage. Zum ersten Weltcon anlässlich des 1000. Romans kommen 3000 Besucher (PR-Chronik Band 2).Nach Voltz' überraschendem Tod übernehmen 1985 Ernst Vlcek und Kurt Mahr das Ruder. Die Blütezeit der Heftromane geht dem Ende zu, aber PERRY RHODAN kann sich weiterhin an den Kiosken behaupten. Die Buchausgaben platzieren sich regelmäßig in den Bestsellerlisten. Und ein junger Autor macht von sich reden - Robert Feldhoff (PR-Chronik Band 3). Er leitet von 1996 bis 2009 die Geschicke der PERRY RHODAN-Serie und läutet endgültig die Zeit der Großzyklen ein. 1999 findet in Mainz anlässlich des Erscheinens des 2000. Heftes wieder ein Weltcon mit mehreren tausend Besuchern statt. Teile der Veranstaltung werden per Internet weltweit übertragen.Der THOREGON-Zyklus wird mit 400 Heften das bisher ambitionierteste Vorhaben der Seriengeschichte. Zugleich tritt mit Rainer Castor ein Koordinator auf den Plan, der für die immer komplexer werdende Serie zum unentbehrlichen Stabilisator wird. Und das Marketing nimmt Fahrt auf. Eckhard Schwettmann macht die Serie für die digitale Generation zukunftsfähig. Einem schrumpfenden Markt setzt PERRY RHODAN immer wieder neue Produkte und Konzepte entgegen und hat heute noch Bestand.Der 4. Band der PERRY RHODAN-Chronik schildert eine Welt im rasanten Umbruch, den nicht nur die Serie bewältigen muss. Die Wirklichkeit hat die Science-Fiction anscheinend eingeholt.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
ISBN Iran
22,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Iran ist ein Land im Umbruch - und ein touristisches Ziel das es noch zu entdecken gilt. Das Land hat sich in den letzten Jahren konsequent westlichen Besuchern geöffnet und bietet Touristen und Geschäftsleuten gleichermaßen eine hervorragende Infrastruktur die das Reisen im Land einfach und bequem machen. Der Edition Erde-Reiseführer Iran versteht sich als ein modernes praktisches Reisehandbuch das neben allen historisch bedeutenden Städten des alten Persiens vor allem den modernen islamischen Staat Iran vorstellt. Gegenwärtige Probleme des Landes politische und kulturelle Auseinandersetzungen werden nicht ausgeklammert sondern für den westlichen Besucher kompetent und überzeugend vermittelt. Vor allem aber bietet der Reiseführer eine Begegnung mit den Menschen in Iran ihrer Literatur ihrer Folklore der bildenden Kunst der Musik Religion und Architektur. So ist der Edition Erde-Band weit mehr als ein umfangreiches Reisehandbuch er ist für westliche Besucher die sich aus beruflichen oder privaten Gründen im Land aufhalten eine unentbehrliche Landeskunde.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Mythen, Götter und Gelehrtes
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Fragestellungen und Themen aus der Vorgeschichte der Menschheit sind in Verruf geraten, da sie pauschal als Spielfeld von Verschwörungstheoretikern und Spinnern wahrgenommen werden und somit als unseriös gelten. Das Buch stellt keine Wiederholung ewig gleicher Sammlungen von merkwürdigen Artefakten und krausen Ideen dar, sondern es beweist die Berechtigung einer ernsthaften Beschäftigung mit Thesen außerhalb des etablierten Mainstreams. Mythen, überliefert durch uralte Texte, und materielle Hinterlassenschaften werden unter Anwendung von Physik, Chemie und durch mathematische Berechnungen analysiert und auf verblüffende Art und Weise neu interpretiert. Statt mit Verschwörungstheorien und fachlichem Dilettantismus werden Sie mit exakten Naturwissenschaften konfrontiert. Wenige, prägnante Thesen werden formuliert, die nach doppelt abgesicherter Argumentation dem Feuer kritischer wissenschaftlicher Prüfung standhalten und eine konsistente Erklärungsoption für eine alternative Menschheitsgeschichte bieten. Konkret steht die Bewertung von folgenden drei Fragen im Vordergrund:Ist der Mensch nur ein Produkt der Evolution oder haben Besucher von einem anderen Planeten unter Anwendung von Gentechnologie den Homo Sapiens erschaffen?Kamen die Besucher von der Venus, die ihre Heimat war, bis eine kosmische Katastrophe unser gesamtes Sonnensystem ins Chaos stürzte?Ist der Mond ein geologisch junger Begleiter der Erde? Kam es bei seinem Einfang zur legendären biblischen Sintflut? Wenn Sie diese Fragen für Ketzerei halten und sich nicht der Gefahr aussetzen möchten, ein liebgewonnenes Weltbild über Bord werfen zu müssen, sollten sie das Lesen dieses Buches unbedingt vermeiden. Wenn Sie diese Warnung in den Wind schlagen, werden Sie erkennen: Der gelehrten Prähistorie könnte ein Umbruch des vereinbarten Weltbildes ins Haus stehen. Kommen Sie mit auf eine Reise in die Vor- und Frühgeschichte der Menschheit. Sie werden neue Erkenntnisse über die Vergangenheit und zu Perspektiven für die Zukunft gewinnen, oft überraschend und erhellend, manchmal aber auch beunruhigend und verstörend.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Die Universität des Saarlandes
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Mit europäischer Perspektive und unter Verschmelzung französischer und deutscher Bildungstraditionen öffnete die seinerzeit zweisprachige Universität des Saarlandes im November 1948 ihre Pforten. Diese erste, nach dem Zweiten Weltkrieg neu gegründete linksrheinische Hochschule entstand in der damaligen Sondersituation des politisch teilautonomen und ökonomisch durch Wirtschafts- und Währungsunion mit Frankreich verbundenen Saarlandes unter der Ägide Frankreichs und der Universität Nancy. Die facettenreichen Impressionen dieses Bandes laden ein zu einer Begegnung mit der wechselvollen Geschichte und Gegenwart der Universität und bieten reizvolle Einblicke in Leben, Lehren und Forschen auf dem Saarbrücker und Homburger Campus. So wird unter anderem erinnert an die „Europäische Universität' an der Saar in den 1950er Jahren, den Übergang zum deutschen Universitätssystem, den universitären Ausbau, den hochschulpolitischen Umbruch 1968, die weltweiten Universitätspartnerschaften, die internationalen Studiengänge, die aktuellen profilbildenden Schwerpunkte Informatik, Bio- und Nanowissenschaften und die traditionsreiche Europa-Orientierung, die bereits im Dezember 1948 den französischen Aussenminister Robert Schuman als ersten prominenten Besucher an die neue Hochschule führte. Archivoberrat Dr. Wolfgang Müller leitet seit 1991 das Archiv der Universität des Saarlandes.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot