Angebote zu "Besucher" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Umbruch
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sammlung, Kanon und Gesellschaft im UmbruchWie lässt sich die äußere, architektonische Erweiterung der Kunsthalle Mannheim auf die innere, inhaltliche Programmatik des Musems projizieren? Und welche Rolle spielt das Museum heute in unserer Zivilgesellschaft? Das waren die Ausgangsfragen zum Ausstellungsprojekt Umbruch, mit dem der neue Direktor Johan Holten den Blick auf den Kern der Institution lenkt: ihren Sammlungsbestand, die Reflexion des Kanons und die Teilhabe ihrer Besucher innen. In der Verbindung von Positionen der Moderne der 1920er und 1930er Jahre und zeitgenössischen Arbeiten, die teils eigens für die Ausstellung entstanden sind, fragt Umbruch nach einer Neuausrichtung des Museums. So treffen Skulpturen und Installationen der Künstlerinnen Kaari Upson, Hu Xiaoyuan und Nevin Aladag auf Malereien von Hanna Nagel, Jeanne Mammen und Anita Rée; in einem dritten Ausstellungskapitel werden Videoarbeiten von Clément Cogitore und Masar Sohail gezeigt.Die Katalogtexte schrieben Dörte Dennemann, Inge Herold, Johan Holten, Jennifer Meiser und Eva-Maria Schütz.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Umbruch
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sammlung, Kanon und Gesellschaft im UmbruchWie lässt sich die äußere, architektonische Erweiterung der Kunsthalle Mannheim auf die innere, inhaltliche Programmatik des Musems projizieren? Und welche Rolle spielt das Museum heute in unserer Zivilgesellschaft? Das waren die Ausgangsfragen zum Ausstellungsprojekt Umbruch, mit dem der neue Direktor Johan Holten den Blick auf den Kern der Institution lenkt: ihren Sammlungsbestand, die Reflexion des Kanons und die Teilhabe ihrer Besucher innen. In der Verbindung von Positionen der Moderne der 1920er und 1930er Jahre und zeitgenössischen Arbeiten, die teils eigens für die Ausstellung entstanden sind, fragt Umbruch nach einer Neuausrichtung des Museums. So treffen Skulpturen und Installationen der Künstlerinnen Kaari Upson, Hu Xiaoyuan und Nevin Aladag auf Malereien von Hanna Nagel, Jeanne Mammen und Anita Rée; in einem dritten Ausstellungskapitel werden Videoarbeiten von Clément Cogitore und Masar Sohail gezeigt.Die Katalogtexte schrieben Dörte Dennemann, Inge Herold, Johan Holten, Jennifer Meiser und Eva-Maria Schütz.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Iran
22,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Iran ist ein Land im Umbruch - und ein touristisches Ziel, das es noch zu entdecken gilt.Das Land hat sich in den letzten Jahren konsequent westlichen Besuchern geöffnet und bietet Touristen und Geschäftsleuten gleichermaßen eine hervorragende Infrastruktur, die das Reisen im Land einfach und bequem machen.Der Edition Erde-Reiseführer 'Iran' versteht sich als ein modernes, praktisches Reisehandbuch, das neben allen historisch bedeutenden Städten des alten Persiens vor allem den modernen islamischen Staat Iran vorstellt. Gegenwärtige Probleme des Landes, politische und kulturelle Auseinandersetzungen werden nicht ausgeklammert, sondern für den westlichen Besucher kompetent und überzeugend vermittelt. Vor allem aber bietet der Reiseführer eine Begegnung mit den Menschen in Iran, ihrer Literatur, ihrer Folklore, der bildenden Kunst, der Musik, Religion und Architektur. So ist der Edition Erde-Band weit mehr als ein umfangreiches Reisehandbuch, er ist für westliche Besucher, die sich aus beruflichen oder privaten Gründen im Land aufhalten, eine unentbehrliche Landeskunde.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Iran
23,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Iran ist ein Land im Umbruch - und ein touristisches Ziel, das es noch zu entdecken gilt.Das Land hat sich in den letzten Jahren konsequent westlichen Besuchern geöffnet und bietet Touristen und Geschäftsleuten gleichermaßen eine hervorragende Infrastruktur, die das Reisen im Land einfach und bequem machen.Der Edition Erde-Reiseführer 'Iran' versteht sich als ein modernes, praktisches Reisehandbuch, das neben allen historisch bedeutenden Städten des alten Persiens vor allem den modernen islamischen Staat Iran vorstellt. Gegenwärtige Probleme des Landes, politische und kulturelle Auseinandersetzungen werden nicht ausgeklammert, sondern für den westlichen Besucher kompetent und überzeugend vermittelt. Vor allem aber bietet der Reiseführer eine Begegnung mit den Menschen in Iran, ihrer Literatur, ihrer Folklore, der bildenden Kunst, der Musik, Religion und Architektur. So ist der Edition Erde-Band weit mehr als ein umfangreiches Reisehandbuch, er ist für westliche Besucher, die sich aus beruflichen oder privaten Gründen im Land aufhalten, eine unentbehrliche Landeskunde.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Die Universität des Saarlandes
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit europäischer Perspektive und unter Verschmelzung französischer und deutscher Bildungstraditionen öffnete die seinerzeit zweisprachige Universität des Saarlandes im November 1948 ihre Pforten. Diese erste, nach dem Zweiten Weltkrieg neu gegründete linksrheinische Hochschule entstand in der damaligen Sondersituation des politisch teilautonomen und ökonomisch durch Wirtschafts- und Währungsunion mit Frankreich verbundenen Saarlandes unter der Ägide Frankreichs und der Universität Nancy. Die facettenreichen Impressionen dieses Bandes laden ein zu einer Begegnung mit der wechselvollen Geschichte und Gegenwart der Universität und bieten reizvolle Einblicke in Leben, Lehren und Forschen auf dem Saarbrücker und Homburger Campus. So wird unter anderem erinnert an die "Europäische Universität" an der Saar in den 1950er Jahren, den Übergang zum deutschen Universitätssystem, den universitären Ausbau, den hochschulpolitischen Umbruch 1968, die weltweiten Universitätspartnerschaften, die internationalen Studiengänge, die aktuellen profilbildenden Schwerpunkte Informatik, Bio- und Nanowissenschaften und die traditionsreiche Europa-Orientierung, die bereits im Dezember 1948 den französischen Außenminister Robert Schuman als ersten prominenten Besucher an die neue Hochschule führte. Archivoberrat Dr. Wolfgang Müller leitet seit 1991 das Archiv der Universität des Saarlandes.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Die Universität des Saarlandes
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit europäischer Perspektive und unter Verschmelzung französischer und deutscher Bildungstraditionen öffnete die seinerzeit zweisprachige Universität des Saarlandes im November 1948 ihre Pforten. Diese erste, nach dem Zweiten Weltkrieg neu gegründete linksrheinische Hochschule entstand in der damaligen Sondersituation des politisch teilautonomen und ökonomisch durch Wirtschafts- und Währungsunion mit Frankreich verbundenen Saarlandes unter der Ägide Frankreichs und der Universität Nancy. Die facettenreichen Impressionen dieses Bandes laden ein zu einer Begegnung mit der wechselvollen Geschichte und Gegenwart der Universität und bieten reizvolle Einblicke in Leben, Lehren und Forschen auf dem Saarbrücker und Homburger Campus. So wird unter anderem erinnert an die "Europäische Universität" an der Saar in den 1950er Jahren, den Übergang zum deutschen Universitätssystem, den universitären Ausbau, den hochschulpolitischen Umbruch 1968, die weltweiten Universitätspartnerschaften, die internationalen Studiengänge, die aktuellen profilbildenden Schwerpunkte Informatik, Bio- und Nanowissenschaften und die traditionsreiche Europa-Orientierung, die bereits im Dezember 1948 den französischen Außenminister Robert Schuman als ersten prominenten Besucher an die neue Hochschule führte. Archivoberrat Dr. Wolfgang Müller leitet seit 1991 das Archiv der Universität des Saarlandes.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Mythen, Götter und Gelehrtes
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Fragestellungen und Themen aus der Vorgeschichte der Menschheit sind in Verruf geraten, da sie pauschal als Spielfeld von Verschwörungstheoretikern und Spinnern wahrgenommen werden und somit als unseriös gelten. Das Buch stellt keine Wiederholung ewig gleicher Sammlungen von merkwürdigen Artefakten und krausen Ideen dar, sondern es beweist die Berechtigung einer ernsthaften Beschäftigung mit Thesen außerhalb des etablierten Mainstreams. Mythen, überliefert durch uralte Texte, und materielle Hinterlassenschaften werden unter Anwendung von Physik, Chemie und durch mathematische Berechnungen analysiert und auf verblüffende Art und Weise neu interpretiert. Statt mit Verschwörungstheorien und fachlichem Dilettantismus werden Sie mit exakten Naturwissenschaften konfrontiert. Wenige, prägnante Thesen werden formuliert, die nach doppelt abgesicherter Argumentation dem Feuer kritischer wissenschaftlicher Prüfung standhalten und eine konsistente Erklärungsoption für eine alternative Menschheitsgeschichte bieten. Konkret steht die Bewertung von folgenden drei Fragen im Vordergrund:Ist der Mensch nur ein Produkt der Evolution oder haben Besucher von einem anderen Planeten unter Anwendung von Gentechnologie den Homo Sapiens erschaffen?Kamen die Besucher von der Venus, die ihre Heimat war, bis eine kosmische Katastrophe unser gesamtes Sonnensystem ins Chaos stürzte?Ist der Mond ein geologisch junger Begleiter der Erde? Kam es bei seinem Einfang zur legendären biblischen Sintflut? Wenn Sie diese Fragen für Ketzerei halten und sich nicht der Gefahr aussetzen möchten, ein liebgewonnenes Weltbild über Bord werfen zu müssen, sollten sie das Lesen dieses Buches unbedingt vermeiden. Wenn Sie diese Warnung in den Wind schlagen, werden Sie erkennen: Der gelehrten Prähistorie könnte ein Umbruch des vereinbarten Weltbildes ins Haus stehen. Kommen Sie mit auf eine Reise in die Vor- und Frühgeschichte der Menschheit. Sie werden neue Erkenntnisse über die Vergangenheit und zu Perspektiven für die Zukunft gewinnen, oft überraschend und erhellend, manchmal aber auch beunruhigend und verstörend.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
ISBN Iran
22,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Iran ist ein Land im Umbruch - und ein touristisches Ziel das es noch zu entdecken gilt. Das Land hat sich in den letzten Jahren konsequent westlichen Besuchern geöffnet und bietet Touristen und Geschäftsleuten gleichermaßen eine hervorragende Infrastruktur die das Reisen im Land einfach und bequem machen. Der Edition Erde-Reiseführer Iran versteht sich als ein modernes praktisches Reisehandbuch das neben allen historisch bedeutenden Städten des alten Persiens vor allem den modernen islamischen Staat Iran vorstellt. Gegenwärtige Probleme des Landes politische und kulturelle Auseinandersetzungen werden nicht ausgeklammert sondern für den westlichen Besucher kompetent und überzeugend vermittelt. Vor allem aber bietet der Reiseführer eine Begegnung mit den Menschen in Iran ihrer Literatur ihrer Folklore der bildenden Kunst der Musik Religion und Architektur. So ist der Edition Erde-Band weit mehr als ein umfangreiches Reisehandbuch er ist für westliche Besucher die sich aus beruflichen oder privaten Gründen im Land aufhalten eine unentbehrliche Landeskunde.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Die Universität des Saarlandes
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit europäischer Perspektive und unter Verschmelzung französischer und deutscher Bildungstraditionen öffnete die seinerzeit zweisprachige Universität des Saarlandes im November 1948 ihre Pforten. Diese erste, nach dem Zweiten Weltkrieg neu gegründete linksrheinische Hochschule entstand in der damaligen Sondersituation des politisch teilautonomen und ökonomisch durch Wirtschafts- und Währungsunion mit Frankreich verbundenen Saarlandes unter der Ägide Frankreichs und der Universität Nancy. Die facettenreichen Impressionen dieses Bandes laden ein zu einer Begegnung mit der wechselvollen Geschichte und Gegenwart der Universität und bieten reizvolle Einblicke in Leben, Lehren und Forschen auf dem Saarbrücker und Homburger Campus. So wird unter anderem erinnert an die "Europäische Universität" an der Saar in den 1950er Jahren, den Übergang zum deutschen Universitätssystem, den universitären Ausbau, den hochschulpolitischen Umbruch 1968, die weltweiten Universitätspartnerschaften, die internationalen Studiengänge, die aktuellen profilbildenden Schwerpunkte Informatik, Bio- und Nanowissenschaften und die traditionsreiche Europa-Orientierung, die bereits im Dezember 1948 den französischen Außenminister Robert Schuman als ersten prominenten Besucher an die neue Hochschule führte. Archivoberrat Dr. Wolfgang Müller leitet seit 1991 das Archiv der Universität des Saarlandes.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot